Dienstag, 30. September 2014 · 17:51


Am LONGINES CSI BASEL springt die Weltklasse.

Das Wichtigste in Kürze

Im Januar 2015 ist es wieder so weit: Die Stadt am Rheinknie wird zum Treffpunkt der besten Springreiter der Welt. Auf ihren nicht minder berühmten Pferden werden sie den Hallen-Grand-Prix reiten und bestreiten. Dass an einem derartigen Weltklasse-Turnier höchste Meisterschaft mit höchster Spannung gepaart wird, versteht sich von selbst. Zuschauer, Medien und Sponsoren dürfen sich gleichermassen freuen.

En Detail bedeutet das ein unglaubliches Gesamtpreisgeld. Verteilt auf nicht weniger als 17 Prüfungen - eingerechnet der Amateur-Touren. Und das ist nicht alles. Zählen doch 9 der 11 internationalen Springen zur Weltrangliste, wovon in 3 Prüfungen sogar doppelte Weltranglistenpunkte verteilt werden.

Ein besonderer Leckerbissen für Pferdefreunde dürfte das Springen mit 45 Startenden für den LONGINES GRAND PRIX bedeuten. Das beste Preisgeld an diesem Anlass ist für den LONGINES GRAND PRIX ausgeschrieben - was ein illustres Teilnehmerfeld aus erfolgreichen Olympiateilnehmern, Welt-, Europa- und Schweizermeistern verspricht.

Natürlich bietet die St. Jakobshalle allen Besuchern und Besucherinnen in jeder Situation den höchstmöglichen Genuss:

6000 Sitzplätze mit bester Sicht auf den Parcours und die beiden VIP-Bereiche „White Horse Club“ und „Black Horse Club“ machen jeden Sprung und jedes Hindernis hautnah zum Erlebnis. Dabei fehlen natürlich weder das exklusive kulinarische Angebot und die breite Auswahl an Pferdesport-Artikeln und -Dienstleistungen, noch ein erstaunlicher Showteil am Ende der ersten drei Tage. 

Bestellen Sie Ihre Eintrittsbillets frühzeitig über den Ticketcorner. Vor allem für die beiden Wochenendtage empfiehlt es sich, den Vorverkauf zu benützen.





© 2014 CSI-BHE AG. Der Inhalt dieser Website ist urheberrecht­lich geschützt und dient lediglich zu Informations­zwecken ohne Rechts­verbindlich­keit.
30.09.2014
17:45 Uhr MESZ